Searchfind

Wer sucht der findet

Illuminati


 

Übersicht über die wichtigsten bekannten Organisationen der Illuminati.

JOHN TODD, selber ehemaliges Mitglied des „Rat der 13“, beschreibt die Pyramide wie folgt:
„Das Siegel wurde auf Anordnung der Familie ROTHSCHILD in London kreiert (Aus Ayn Rand’s Buch „Atlas Shrugged“ entnehmen wir, dass es Philipp Rothschild war, d. Verf.). Es ist eine luziferische Organisation und die Rothschilds sind deren Kopf. In dieser Organisation kann man die Freimaurer, Kommunisten und Mitglieder anderer Vereinigungen begegnen. Diese Organisation ist sehr weit verbreitet. Es geht um Politik und Finanzen und man hat die Auffassung, eine einheitliche Weltregierung zu schaffen. Diese Organisation wird alles tun, um diese Weltregierung herbeizuführen und kalkuliert sogar den 3. Weltkrieg mit ein. Sie nennt sich die „Illuminati“. Das Wort bedeutet: „Die Lichtträger“. (Helmut Finkenstädt: Eine Generation im Banne Satans).

Todd wie auch Coralf („Maitreya, der kommende Weltlehrer“) beschreibt die einzelnen Grade wie folgt:

 Das „Allsehende Auge“:

 „Das Auge ist das Auge Luzifers. Er ist der führende Geist, die innere Führungsinstanz“.

RT:

 „Dies stellt die Familie Rothschild dar, das Rothschild-Tribunal. Sie werden von den Illuminati als Gottheit in Menschenform angesehen und ihr Wort gilt als Gesetz“. (Man sagt ihnen nach, dass sie direkten Kontakt zu Luzifer haben sollen; wer weiss?)

Rat der 13:

 „Der grosse Druidenrat – die 13 Grossdruiden sind die privaten Priesterschaft der Rothschilds“.

 Rat der 33:

 „Hier sind die ranghöchsten Freimaurer der Welt aus Politik, Wirtschaft und Kirche vertreten. Sie sind Elite aus dem „Komitee der 300“. (Soweit Todd und Coralf).

 Das Komitee der 300:

Diese wurden 1729 durch die BEIMC (British East India Merchant Company) ins Leben gerufen, um mit internationalen Bank- und Kommerzangelegenheiten umzugehen, den Opiumhandel zu unterstützen und es wird durch die britische Krone geführt. Es ist das gesamte Welt-Bank-System plus die wichtigsten Repräsentanten der westlichen Nationen. Durch das „Komitee der 300“ sind alle Banken mit Rothschild verbunden.

Dr. John Coleman veröffentlicht in seinem Buch, „Conspirators Hirarchy: The Commitee of 300“ neben 290 Organisationen und 125 Banken auch 341 Namen von ehemaligen und jetzigen Mitgliedern des Komitees, von denen ich hier nur einige aufführen will:

Balfour, Arthur
Brandt Willy
Bush Georg
Carrington, Lord Chamberlain,

Huston Stewart Constantin,

Hans von Oranien Delano,

Familie, Frederic Delon war Vorstandsmitglied der Federal Reserve
Du Pont, Familie
Frederik IX, König von Dänemark
George Lloyd Hohenzollern,

Haus House, Colonel Edward Mandell
Kissinger, Henry
Königin Elisabeth II
Königin Juliana
Prinzessin Beatrix
Mazzini, Giuseppe
Mitterand, Francois
Morgan, J.P.
Oppenheimer, Sir Harry
Palme, Olaf
Rockefeller,

David Rothschild,

Baron Edmond de Thyssen-Bornemisza,

Baron Hans Heinrich Vanderbilt,

Familie von Finck,

Baron August von Habsburg,

Otto von Thurn und Taxis,

Max Warburg, S.G.

Wenn man einen Oberhexer fragt, wer die mächtigste Hexe der Welt sei, dann wird man die Antwort bekommen: Ruth Carter Stapleton, die Schwester des ehem. US-Präsidenten Jimmy Carter. Ich weiss nicht, ob Jimmy Carter zu den Feimaurern gehörte. Wenn man in den USA Politiker ist, dann ist man gewöhnlich Freimaurer, denn damit kommt man in die politischen Kreise hinein. Seit Wilson, dem Präsidenten im 1. Weltkrieg, hat es keinen Präsidenten gegeben, der nicht zu den Illuminati gehört hatte, ausser Eisenhower, und der war von ihnen kontrolliert. Es gibt etwa 5000 Leute auf der Welt, die eine tiefere Erkenntnis über die Illuminati besitzen. Für diese arbeiten dann Millionen von Menschen. So ähnlich ist es auch bei den Freimaurern. Nur die, die im 33. Grad des Schottischen Ritus sind, haben auch das Wissen. Die anderen haben die Erkenntnisse nicht. Ihnen gehören jede grosse Benzin-produzierende Gesellschaft in der Welt; alle grossen Versandhäuser in den USA und 90 % der grossen Kaufhäuser gehören dazu. Alle elektrischen Computerkassen in den USA sind mit einem riesigen Computer in Dallas (Texas) verbunden, der „The Beast“ (das Tier) genannt wird. Dieser ist wiederum verbunden mit zwei weiteren Computern in Brüssel und Amsterdam, die auch „The Beast“ genannt werden. (Finkenstädt: „Eine Generation im Banne Satans“).

Bilderberger

neu: www.bilderbergmeetings.org (Aug.2010)

DIE GEHEIME WELTREGIERUNG

Im Jahre 1954 trafen sich die weltweit mächtigsten

Männer zum ersten Mal unter der Schirmherrschaft

der holländischen Krone und der Rockefeller-Familie

im Luxushotel Bilderberg in dem kleinen

holländischen Städtchen Oesterbeck. Ein ganzes

Wochenende lang debattierten sie über die Zukunft

der Welt. Im Anschluss daran beschlossen sie, sich

jedes Jahr einmal zu treffen, um Ideen auszutauschen

und internationale Angelegenheiten zu erörtern. Sie

nannten sich Bilderberg-Club. Seither treffen sie sich

jedes Jahr im Geheimen in einem anderen Luxushotel

und bestimmen über das Schicksal der Menschheit. Zu

den handverlesenen Mitgliedern gehören

Präsidenten, Regierungschefs, hochrangige Politiker,

Wirtschaftsbosse, Bankiers und die einflussreichsten

Journalisten aus der ganzen Welt.

 

Dazu möchte ich folgendes Buch empfehlen:

Die wahre Geschichte der Bilderberger von Daniel Estulin

Seit über 15 Jahren recherchiert der spanische Journalist Daniel Estulin in bezug auf die geheimen Versammlungen der Bilderberger und ihre Ziele. Er begann eine Untersuchung, die alles von ihm forderte; tatsächlich wurde sie sein Lebenswerk. Langsam, nach und nach, durchdrang er die Sicherheitsbereiche, von denen die Bilderberger umgeben sind. Indem er Techniken benützte, die an die Spionagetaktiken der Geheimdienste erinnern, und indem er mehrmals sein Leben riskierte, erfuhr er, was hinter den verschlossenen Türen der Luxushotels gesprochen wurde. In diesem Buch macht er erstmals sein Wissen der Öffentlichkeit zugänglich.

Was er bei seinen Recherchen entdeckte, ist bestürzend. Die Bilderberger sind nicht einfach ein Zentrum mit einem starken Einfluss, sie sind eine geheime Weltregierung. Bei ihren jährlichen Treffen entscheiden sie unter strengster Geheimhaltung, welche ihrer Pläne wie umgesetzt und ausgeführt werden sollen. Die wahre Geschichte der Bilderberger blickt hinter die Kulissen dieser geheimen Treffen und beleuchtet auch die gleichgesinnten Parallelorganisationen Council on Foreign Relations und Trilaterale Kommission.

Es war Benjamin Disraeli, Englands Premierminister, der sagte: "Die Welt wird von ganz anderen Persönlichkeiten regiert, als diejenigen glauben, die nicht hinter die Kulissen blicken."

Die wahre Geschichte der Bilderberger enthält bislang unveröffentlichte Fotos und Aufzeichnungen von Treffen, die die vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Pläne der Elite der Bilderberger aufdecken.

ISBN 978-3-938516-47-8

 

zurück